Browsed by
Schlagwort: M561 Gama Goat

Bremsschuhe von M561 Gama Goat neu belegen lassen

Bremsschuhe von M561 Gama Goat neu belegen lassen

Gestern habe ich die in Auftrag gegebenen Bremsen zurück bekommen.

Am Dienstag vor einer Woche habe ich alle Bremsschuhe von unseren Gama Goats M561 nach Nürnberg zur Firma Bremsen Schöbel gefahren. Nach einer kurzen Erklärung des Verfahrens und einem kurzen Rundgang durch die Firma wurde mir die Zusendung der erneuerten Bremsschuhe nach einer Woche zugesichert. Versendet wurden diese allerdings scheinbar schon nach 3 Tagen, da die Bremsschuhe bereits am Montag (gestern) per DHL geliefert wurden. Also das ging richtig flott und sehr unkompliziert. Der Versand für 24 Bremsschuhe kostete nur 12 Euro, da kann man sich wirklich nicht beschweren. Den Preis für die Bremsschuhe schreibe ich hier nicht rein, da sich der Preis nach Länge, Breite und der Dicke des Belages richtet. So wie ich das verstanden habe sind alle Breiten, alle Längen und alle Dicken möglich. Wenn jemand Interesse an neuen Bremsbelägen hat, dann einfach mal bei der Firma Schöbel anrufen und nach Herrn Streitmatter verlangen (0911/274470).

Folgendes wurde gemacht:

  • alten Bremsbelag von Bremsschuh gelöst
  • Bremsschuh sandgestrahlt
  • Bremsbelag auf Länge abgelängt
  • Bremsschuh getaucht
  • Bremsbelag auf Bremsschuh geklebt
  • Bremsschuh in Ofen mit Bremsbelag „verbunden“ (ausgehärtet)

Bilder von den neuen Belägen:

Shelter S-250 auf Carrier von M561 Gama Goat gehoben

Shelter S-250 auf Carrier von M561 Gama Goat gehoben

Heute konnte ich endlich den Shelter S-250 auf den Carrier vom Gama Goat heben. Ich hatte es schon am Mittwoch mit Drahtseil versucht, hier hatte ich Probleme mit der Hubhöhe des Staplers. Ich konnte den Shelter nicht über die Kante des Carriers heben. Daher habe ich kurzfristig ein Hebegestell gebaut, mit dem so wenig Platz wie möglich nach oben verbraucht wird. Mit diesem Gestell waren die Gabeln des Staplers nur 30 cm über der Decke des Shelters.

Nun ist das Teil drauf und ich kann mit der MERDC-Tarnung des Carriers weitermachen. Am Montag muss ich erst mal meine Werkstatt aufräumen da es hier ausschaut als hätte eine Bombe eingeschlagen. Wahrscheinlich zeichne ich am Mittwoch die Tarnung drauf und lackiere dann auch gleich zumindest das field drab.

Die Bilder von Heute sind etwas durcheinander und von der Qualität auch nicht so gut. Wahrscheinlich hat sich der Blitz des Fotos mit den Dieselabgasen des Staplers nicht vertragen.

Hier die Bilder von Heute: