Durchsuchen nach
Autor: admin

Suche Farbe der US Army Olive Drab 24087 aus den 60igern und Field Drab sowie Forrest Green

Suche Farbe der US Army Olive Drab 24087 aus den 60igern und Field Drab sowie Forrest Green

Ich bin auf der Suche nach Farben der US Army.

Ich brauche das gute alte Olive Drab 24087 aus den 60igern, ich meine das dunklere Grün. Das hellere Olive Drab mit der Numemer 34088 habe ich, das ist mir aber fast zu hell.

Forrest green 34079 suche ich auch, welches bei der MERDC-Tarnung (4-Fleck-Tarnung) verwendet wird sowie das field drab 30118 (braune Farbe).

Vielleicht hat ja jemand etwas herumstehen …

Hier meine Kontaktdaten:
Email: [email protected]
Tel. 0160-93041987

Verkaufe Plane aus Canvas für Panzerzelt US Army

Verkaufe Plane aus Canvas für Panzerzelt US Army

Verkaufe eine riesige Plane für ein US Zelt.

Die Canvasplane ist 7,70 x 7,70 Meter bzw. knapp 60 qm groß. Es handelt sich dabei um die schwere Canvas-Ausführung, so wie bei einer Reo-Plane. Die Plane ist nagelneu und wurde noch nie verwendet. Auf den Bildern ist schematisch der Aufbau des Zeltes gezeigt. Leider habe ich kein Gestänge oder ähnliches für den Aufbau. Alle Seile zum befestigen der Plane sind vorhanden, der Geruch ist sehr intensiv und original US Army.
Bei Interesse einfach unter 0160-93041987 melden. Für 500 Euro gebe ich diese Plane ab.

Die Plane hat folgende Bezeichnung:
Tent, Vehicle Maintenance
w/cover
DLA 100-88-C-4059
NSN 8340-00-82-6583

Bilder:

Bremsschuhe von M561 Gama Goat neu belegen lassen

Bremsschuhe von M561 Gama Goat neu belegen lassen

Gestern habe ich die in Auftrag gegebenen Bremsen zurück bekommen.

Am Dienstag vor einer Woche habe ich alle Bremsschuhe von unseren Gama Goats M561 nach Nürnberg zur Firma Bremsen Schöbel gefahren. Nach einer kurzen Erklärung des Verfahrens und einem kurzen Rundgang durch die Firma wurde mir die Zusendung der erneuerten Bremsschuhe nach einer Woche zugesichert. Versendet wurden diese allerdings scheinbar schon nach 3 Tagen, da die Bremsschuhe bereits am Montag (gestern) per DHL geliefert wurden. Also das ging richtig flott und sehr unkompliziert. Der Versand für 24 Bremsschuhe kostete nur 12 Euro, da kann man sich wirklich nicht beschweren. Den Preis für die Bremsschuhe schreibe ich hier nicht rein, da sich der Preis nach Länge, Breite und der Dicke des Belages richtet. So wie ich das verstanden habe sind alle Breiten, alle Längen und alle Dicken möglich. Wenn jemand Interesse an neuen Bremsbelägen hat, dann einfach mal bei der Firma Schöbel anrufen und nach Herrn Streitmatter verlangen (0911/274470).

Folgendes wurde gemacht:

  • alten Bremsbelag von Bremsschuh gelöst
  • Bremsschuh sandgestrahlt
  • Bremsbelag auf Länge abgelängt
  • Bremsschuh getaucht
  • Bremsbelag auf Bremsschuh geklebt
  • Bremsschuh in Ofen mit Bremsbelag „verbunden“ (ausgehärtet)

Bilder von den neuen Belägen:

Bremsbeläge für Gama Goat M561 müsssen erneuert werden

Bremsbeläge für Gama Goat M561 müsssen erneuert werden

In der letzten Woche habe ich mich mal um die Anschaffung neuer Bremsbeläge gekümmert. Originale Bremsbeläge zu bekommen ist sehr schwierig – konnte selbst in den USA keine Bremsbeläge finden. Daher habe ich nun einige Firmen per Email angeschrieben und um Hilfe gebeten. Von 4 Firmen konnte mir nur die Firma Schöbel aus Nürnberg ein sinnvolles Angebot machen. Gesprochen habe ich mit einem Herrn Streitmatter der speziell für solche Sonderfälle zuständig ist. Also wenn jemand keine Bremsbeläge findet (egal für welches Fahrzeug, kann auch LKW oder Traktor usw. sein), dann mal unter www.bremsen-schoebel.de schauen oder 0911/274470 anrufen und einfach mit Herrn Streitmatter verbinden lassen.

Wie auf den Bildern zu erkennen ist, sind die Bremsschuhe eigentlich fast nagelneu. Das Problem liegt aber an der Verölung der Bremsbeläge, da die Bremstrommeln immer Überdruck haben. Grund: Das Gama Goat kann ja bekannterweise schwimmen. Um einfließendes Wasser zu vermeiden hat jede Bremstrommel einen Dichtring zwischen Bremstrommel und der Platte auf der die Trommel aufgeschraubt wird (siehe Bilder). Außerdem wird jede Bremstrommel mit Luft versorgt, so dass immer Überduck vorhanden ist und kein Wasser eindringen kann. Diese Luft kommt dummerweise aus dem Motor, in dem wiederum Öl vorhanden ist. Dieses Luft-/Ölgemisch verölt dann die komplette Bremsanlage.

Ich werde nach Instandsetzung der Bremse die Luftleitung auf jeden Fall stilllegen, da ich sonst in kurzer Zeit wieder genau das gleiche Problem haben werde.

Hier ein paar Bilder von der Bremse bzw. Bremsbelägen:

Mittelachse Gama Goat M561 zerlegt

Mittelachse Gama Goat M561 zerlegt

Da der Carrier so ziemlich fertig ist habe ich die Mittelachse zerlegt. Das Differenzial werde ich durch ein neues Differenzial ersetzten, da das „alte“ Differenzial tropft. Das neue Differenzial ist noch original verpackt, also nagelneu. Der Achskörper, Stoßdämpfer, Antriebswellen, Bremstrommeln und weitere Kleinteile werden mit Sand gestrahlt und anschließend lackiert. Achskörper und Stoßdämpfer werden grün. Differenzial, Antriebswellen und Bremsleitungen werden seidenmatt schwarz lackiert.

Die Bremse muss komplett gemacht werden. Also neue Bremsbeläge, neue Radbremszylinder und Bremsleitungen prüfen bzw. säubern.

Die Bilder von Heute: