Browsed by
Schlagwort: Jeep

Nun ist der Ford Mutt fast fertig

Nun ist der Ford Mutt fast fertig

So. Nach langer Zeit ist der Jeep fast fertig. Heute habe wir das Verdeckgestänge und das Verdeck montiert sowie andere Kleinigkeiten. Das einzige das im Moment komischerweise nicht funktioniert sind die beiden Bremsleuchten. Hier müssen wir Morgen ein neues Kabel durchziehen, da scheinbar ein Kabelbruch vorliegt. Zumindest hat das unsere Messung so ergeben. Die Motorhaube muss auch noch etwas nachlackiert werden, aber das sollte auch kein Problem sein.

Hier ein paar Bilder vom fast fertigen Jeep:

M151 US Army Jeep neu lackiert

M151 US Army Jeep neu lackiert

Nun war es endlich soweit. In den letzten Monaten habe ich den Jeep eines Bekannten in der Halle der ein neues Aussehen bekommen hat. Neben verschiedenen Ausbesserungsarbeiten haben wir natürlich den Lack neu aufgetragen, wie immer in 4-Fleck-Tarnung der US Army aus den 80igern. Die MERDC-Tarnung gefällt mir persönlich am besten, so kenne ich die Fahrzeuge aus meiner Jugend.

Die Farben haben wir bei Michael Danzinger geordert, einfach mal unter www.reforger.de schauen.

Hier ein paar Bilder des Fahrzeugs:

Bernhards Hotchkiss M201 vorher und nachher

Bernhards Hotchkiss M201 vorher und nachher

Heute habe ich mal auf meiner Festplatte etwas herumgestöbert und das ein oder andere Bild vom einem M201 Hotchkiss Jeep gefunden. Der Jeep gehört meinem Kumpel Bernhard, der das Fahrzeug komplett und sehr sauber restauriert hat.

Im Vordergrund stand für Bernhard immer die Originalität des Fahrzeugs, so dass es so ausschaut wie damals vor 50 Jahren. Sehr schön an diesen Fahrzeugen ist meiner Meinung nach das Kantige, also die Optik mit allem was so dran ist.

Hier ein paar Bilder von vorher und von nachher:

Neue Bilder von meinem M151 A2 und meinem M416 A1

Neue Bilder von meinem M151 A2 und meinem M416 A1

Hier wieder einmal ein paar Bilder von meinem Ford Mutt M151 A2. Mein M416 A1 Hänger ist ja auch mittlerweile fertig. Nun muss ich am Hänger nur noch den Kanistergurt machen, die Fächer einpassen und die Bumper-Codes draufmachen (US Auto- bzw. Einheitennummer). Am Jeep wurde nun auf der linken Seite eine zweite Funkantenne angebracht sowie alle Sidmarker, da es doch etwas gefährlich ist wenn mein dunkler Jeep seitlich nicht gesehen werden kann. Bei über -10 Grad war es in meiner Halle nicht gerade warm, daher habe ich von meinem Nachbarn den Gasheizer ausgeliehen der so richtig schön warm macht.

Hier die Bilder:

Mein neuer M416 A1 Hänger von der US Army

Mein neuer M416 A1 Hänger von der US Army

Endlich ist es soweit, ich habe mir einen zusätzlichen M416 A1 (auflaufgebremst) zugelegt. Abgeholt habe ich das gute Stück in Würzburg, dort habe ich den Verkäufer getroffen, der den Hänger nach Würzburg brachte – danke nochmals. Weil ich seit Samstag (04.07.2009) keine Zeit hatte, habe ich das gute Stück heute komplett zerlegt, da ich den Hänger von Grund auf neu aufbauen werde. Der Hänger ist eigentlich tip-top, allerdings möchte ich die MERDC-Tarnung drauf machen, so dass der Hänger zu meinem Jeep passt. Auch die Rücklichter werden wieder auf US-Army gemacht. Ich bin mal gespannt wie lange ich für den Hänger brauchen werde …

Hier die Bilder vom Hänger:

Bilder von meinem Ford Mutt M151 A2 ohne Verdeck und umgeklappter Frontscheibe

Bilder von meinem Ford Mutt M151 A2 ohne Verdeck und umgeklappter Frontscheibe

Heute war ich wieder einmal mit meinem Ford Mutt unterwegs. Bei dieser Gelegenheit habe ich wieder einmal Bilder von meinem M151 A2 ohne Verdeck und ohne Frontscheibe gemacht. Erst nach den Aufnahmen hatte ich bemerkt, dass das linke Standlicht (Blinker links) nicht funktioniert. Natürlich habe ich das Leuchtmittel gleich ausgetauscht, nun geht es wieder.

Hier die Bilder:

Schallpegelmessung bei meinem Ford Mutt M151 A2 und meinem Reo M35 A2

Schallpegelmessung bei meinem Ford Mutt M151 A2 und meinem Reo M35 A2

Heute war ich bei einem Bekannten, der sich sehr gut mit Schallschutz und Lärmreduzierung auskennt. Wir hatten schon vor einiger Zeit die Idee, den Lärmpegel meines Reo`s und meines Mutt`s einfach mal zu messen.

Geräuschpegel beim Reo M35 A2:
Also im Stand hat der LKW 82 dB(A), bei 125 Hz. Bei Beschleunigung kommt das Meßgerät auf 104 – 105 dB(A). Während der Fahrt sind es immerhin 95 – 98 dB(A), bei durchschnittlich 45 mls/h.

Geräuschpegel beim Ford Mutt M151 A2:
Beim Mutt haben wir den Geräuschpegel nur während der Fahrt gemessen, hier kommt der Jeep auf immerhin 92 dB(A) bei 50 mls/h. Der Jeep hatte dran: Verdeck und Seitenteile. Türen sind keine angebracht.

Überlandfahrt mit meinem Ford Mutt M151 A2

Überlandfahrt mit meinem Ford Mutt M151 A2

Am Freitag bin ich mit meinem Ford Mutt mal nach Bamberg gefahren. Auf der Rückfahrt bin ich bei meinem Cousin in Stettfeld vorbeigefahren und anschließend wollte ich noch nach Schönbach, wo der Sohn meiner Cousine ein Haus baut. Die Fahrt von Steinbach nach Schönbach habe ich mit meinem Foto als Video festgehalten. Nach der zirka 80 Kilometer langen Fahrt habe ich dann die vorderen Radlager geprüft und beide Seiten nachgezogen, da ich die Radlager vor zirka 2 Wochen ausgebaut hatte.

Hier das Video mit der Fahrt nach Schönbach: